Du gehörst mir

„Du gehörst mir.“
Was für ein schlimmer Satz.
Bei diesen Wörtern
Geht mein Herz
Ratz fatz
Zu anderen Ufern.
Denn ich gehöre keinem.
Ausser mir selbst.
Sowas kann ich nicht leiden.
Ich kann spüren
Wie es zerfällt.
Ich bin kein Besitz.
Kein Eigentum.
Ich hoffe, es ist ein Witz.
Nur ein kleiner Irrtum.
Meine Gedanken.
Meine Gefühle.
Alles ist meins.
Mein Körper.
Meine Wörter.
Von all dem, gehört Dir keins.
Du kannst Dich höchstens
Glücklich schätzen.
Dass ich Dir gab
Ein Teil von mir
Doch höre ich diesen Satz,
Entziehe ich mich von Dir.

Ein Gedanke zu “Du gehörst mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s